logo OIŽP

Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.

stav temelina 1.blok pracuje na plný výkon stav temelina 2.blok pracuje na plný výkon


Chytrá energie

Energetika v Německu

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

70 Jahre nach Start der Atomenergie gibt es kein Endlager für hochradioaktiven Müll. Experten warnen, dass die Steuerzahler erhebliche Kosten tragen müssen. Die Endlagerung von hochradioaktivem Atommüll stellt Regierungen weltweit vor große, bisher nicht gemeisterte Herausforderungen und birgt unkalkulierbare technische, logistische und finanzielle Risiken. Das zeigt der erste „World Nuclear Waste Report“ (WNWR), der heute in Berlin präsentiert wurde. Der Bericht wurde von einem Dutzend internationaler Wissenschaftler verfasst und nimmt vor allen Europa in den Blick. „Weltweit wächst die Menge [...]

Pavel 21.11. 2019 [...]
DIGITAL CAMERA

Die Grünen fordern von der Bundesregierung, klar zu den Plänen der tschechischen Regierung für einen Ausbau der Atomenergie Stellung zu beziehen. “Die Bundesregierung muss endlich aufwachen und klar gegen die Atomkraft-Ausbaupläne Position beziehen, die für Deutschland und Europa eine Gefahr sind”, erklärte Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Ausschusses Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. “Ein Atomkraft-Ausbau in Tschechien hieße jahrzehntelanges zusätzliches Atomunfall-Risiko auch für Deutschland. Tschechien ist sogar bereit, EU-Recht zu brechen. Das ist erschreckend”, sagte sie. In einer Antwort auf eine [...]

Pavel 1.11. 2019 [...]
Uloziste

Remlingen – Am Atommülllager Asse bei Wolfenbüttel haben am Montag Bohrungen zur Erkundung der wasserführenden Schichten im Boden begonnen. Das teilte eine Sprecherin der zuständigen Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) mit. Für die geplante Rückholung der radioaktiven Abfälle sei es wichtig zu wissen, wie diese Schichten unter dem Asse-Höhenzug beschaffen sind und von wo Wasser in das Bergwerk eindringt. Vorgesehen sind laut BGE rund 6000 bis zu 15 Meter tiefe Bohrungen. Mit kleinen Sprengungen sollen seismische Wellen erzeugt werden. Das an [...]

Pavel 23.10. 2019 [...]
ekologie

Der Anteil der Erneuerbaren an der einspeisten Menge hat im zweiten Quartal auf 46 Prozent zugelegt. Kohle war nach wie vor der wichtigste Energieträger. Mehr Strom aus Sonne, Wind und Co.: Der Anteil erneuerbarer Energien an der eingespeisten Strommenge ist im zweiten Quartal 2019 auf 46 Prozent gestiegen (Vorjahreszeitraum 41 Prozent). Insgesamt wurden 56 Milliarden Kilowattstunden Ökostrom erzeugt und in das Netz eingespeist. Das waren 6,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Freitag anhand vorläufiger Zahlen [...]

Pavel 25.09. 2019 [...]
Gundremmingen

Einer Grünenpolitikerin zufolge wurde bei mindestens 18 Atomkraftwerken eine wichtige Prüfung versäumt. Sollte jemand klagen, müssten sie womöglich vom Netz gehen. Mindestens 18 Atomreaktorem  in der Europäischen Union werden offenbar ohne die notwendigen Genehmigungen betrieben. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl (Grüne), berichtet Der Spiegel. Sie könnten womöglich durch Klagen von Anwohnern, NGOs oder Nachbarstaaten stillgelegt werden. Vor wenigen Wochen hatte der Europäische Gerichtshof die Laufzeitverlängerung von zwei belgischen Atomreaktoren für rechtswidrig erklärt. Die Zulassungsbehörde hatte [...]

Pavel 27.08. 2019 [...]
Dukovany

Tschechien hält am Ausbau der Atomenergie fest. “Es gibt keinen anderen Weg als die Kernenergie”, sagte Industrieminister Karel Havlicek in einer Sendung des tschechischen Fernsehens vom Dienstag. Den Bedarf mit erneuerbaren Energiequellen decken zu wollen, sei aus wirtschaftlicher, geografischer und technischer Sicht “Unsinn”, erklärte der Unternehmer und Politiker. Der Energiewende-Vorreiter Deutschland sei “ein sehr reiches Land, das sich solche Investitionen erlauben kann”. Unterdessen wurde bekannt, dass der teilstaatliche Stromkonzern CEZ bereits vor Monaten zwei Tochterfirmen für den Bau neuer AKW-Blöcke [...]

Pavel 15.07. 2019 [...]
OZE

Die Vorsitzende des Umweltausschusses des Deutschen Bundestages, die Grünen-Abgeordnete Sylvia Kotting-Uhl, hat heftige Kritik am geplanten Ausbau der Atomenergie im Nachbarland Tschechien geübt. “Atomkatastrophen sind per Definition unkontrollierbar und haben bereits ihre langfristigen negativen Auswirkungen gezeigt”, schreibt Kotting-Uhl in einem Brief an den tschechischen Industrieminister Karel Havlicek, der der Passauer Neuen Presse vorliegt. “Deshalb beobachten wir den Ausbau der Kernenergie in Nachbarländern mit großer Sorge”, schreibt die Grünen-Politikerin. Havlicek hatte in der Vorwoche den Ausbau der Kernkraft in Tschechien angekündigt, [...]

Pavel 15.07. 2019 [...]
Uloziste

Jahre nach dem Neustart der Suche nach einem deutschen Atommüllendlager ist zwischen Niedersachsen und Bayern ein alter Streit um mögliche Standorte neu entbrannt. Während Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil (SPD) auf eine ergebnisoffene Suche im gesamten Bundesgebiet besteht, schließt sein bayerischer Amtskollege, CSU-Chef Markus Söder, den Freistaat für ein Endlager für hoch radioaktiven Atommüll wegen Sicherheitsaspekten kategorisch aus. “In Bayern macht ein Atommüllendlager keinen Sinn. Geologisch gesehen passt Bayern nicht, da das vorhandene Gestein eine deutlich schlechtere Sicherheit aufweist als zum [...]

Pavel 9.07. 2019 [...]
JE-Evropa

Der Neustart des belgischen Atommeilers Tihange 2 nahe der deutschen Grenze ist erneut verschoben worden. Die Inbetriebnahme soll nun erst nächste Woche Sonntag erfolgen, wie eine Sprecherin des Betreibers Engie am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Die nationale Atomaufsicht Fanc hatte für den Start bereits vor rund zwei Wochen grünes Licht gegeben. Nach früheren Engie-Angaben sollte der Reaktor bereits am Sonntag hochfahren, dies wurde dann jedoch mehrmals verschoben. Als Grund nannte die Sprecherin weitere Tests, die am Reaktor durchgeführt werden müssten. [...]

Pavel 27.06. 2019 [...]
Phillipsburg

Nach einem Schaden am Notstromaggregat ist Block 2 des Atomkraftwerks Philippsburg abgeschaltet worden. EnBW will den Vorfall nun untersuchen. Philippsburg – Nach einem Schaden an einem Notstromaggregat ist am Mittwoch Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg im Kreis Karlsruhe abgeschaltet worden. Eine Undichtigkeit sei aufgetreten, die genau untersucht werden müsse, teilte der Energieversorger EnBW weiter mit. Erst wenn die Ursache geklärt sei, könne der Meiler wieder hochgefahren werden. Die undichte Stelle war den Angaben zufolge am internen Kühlkreislauf des Dieselmotors, der [...]

Pavel 18.06. 2019 [...]
Uloziste

Bohrungen am deutsch

Remlingen - Am Atommülllager Asse bei Wolfenbüttel haben am ...

JE-Evropa

Frankreichs Atomkraf

Der französische Energiegigant EDF untersucht mögliche Fehler bei bestimmten Bauteilen ...

OZE

Bedeutung der Atomkr

Kernkraft wird öfter zur Alternative für den Klimaschutz erklärt. Doch ...

ekologie

Deutschland: Erneuer

Der Anteil der Erneuerbaren an der einspeisten Menge hat im ...

fukushima

Japan erwägt, das r

Acht Jahre nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima erwägt der ...

Atomkraftwerke-Japan

Japans Umweltministe

Der neue japanische Umweltminister Shinjiro Koizumi will eine Abkehr seines ...

Dukovany

Alte Atommeiler um

Nachdem der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Laufzeitverlängerung für zwei belgische ...

Anschober

Anschober: Gegen unb

Eine „gefährliche Drohung“ der Betreiber des tschechischen Atomkraftwekes Temelín beklagt ...

mapa-ulozist

Geld für Endlagerun

Tschechische Regierung will Gemeinden mit Zahlungen umstimmen / In Niederösterreich ...

Uloziste

Alter Streit um neue

Jahre nach dem Neustart der Suche nach einem deutschen Atommüllendlager ...

Svycarsko-JE Dungenes

Umfrage: Knapp zwei

Zürich - 64 Prozent der Schweizer sprechen sich für eine ...

Dukovany

Panne beim Hochfahre

Nach der Wartung des tschechischen Atomreaktors Dukovany-2 rund eine Autostunde ...

JE-Evropa

Neustart von belgisc

Der Neustart des belgischen Atommeilers Tihange 2 nahe der deutschen Grenze ...

Phillipsburg

Deutschland: Kernkr

Nach einem Schaden am Notstromaggregat ist Block 2 des Atomkraftwerks ...

Brokdorf

Deutschland: Atomkra

Das Atomkraftwerk Brokdorf ist vom Netz, allerdings nur für vier ...

KKW BEZNAU, KKB, ATOMKRAFTWERK BEZNAU, REAKTOR, ATOMSTROM, ATOMKRAFT, ATOMKRAFTWERK, KERNKRAFT, KERNKRAFTWERK, KKW, AKW, ATOMENERGIE, REAKTORBLOCK 1, REAKTORGEBAEUDE 1, BEZNAU 1,

Schweiz: AKW Beznau

ATOMENERGIE ⋅ Das Atomkraftwerk Beznau I in Döttingen AG darf ...

Uloziste

Lukas Mandl (ÖVP):

EU-Abgeordneter Mandl tritt mit der Bezirks-ÖVP gegen Endlager bei der ...

Uloziste

Deutschland: Endlage

Die Grünen-Atomexpertin Sylvia Kotting-Uhl sieht Deutschland bei der Suche nach ...

Uloziste

Niederöerreichische

Die tschechische Regierung ist nach wie vor auf der Suche ...

Dukovany

Ausbau der Atomkraft

Beim geplanten Ausbau der Atomkraft will sich der tschechische Staat ...

index

Fotos der Ausstellun

DÜSSELDORF In der Ausstellung „Fukushima – eine notwendige Erinnerung“ in ...

Gundremmingen

Atomkraft in Deutsch

Mit politisch erzwungenen Abschieden von Energie-Technologien hat Deutschland mittlerweile Erfahrung. ...

VB-reaktory

Anti-Atom-Politik in

2019 wird ein Entscheidungsjahr für die Anti-Atompolitik im Bezug auf ...

Gundremmingen

Radioaktiver Müll f

Abfall aus dem Atomkraftwerk Gundremmingen könnte im Kreis Neu-Ulm verbrannt ...

VB-reaktory

Hitachi legt Atomkra

Der japanische Konzern zieht seine Pläne zurück, da durch das ...

Asse-sklad2

Bundesamt weist Krit

Zwischen Umweltschützern und einer Bundesbehörde gibt es Streit um die ...

index

Deutschland: Wer ein

Die Suche nach einem Endlager für die Rückstände der deutschen ...

pozar-radioaktivita

Brand in südkoreani

In einem Forschungszentrum für nukleare Energie in Südkorea ist am ...

demonstrace-traktory

Anti-Atom-Treck zieh

Hunderte Menschen haben mit einem Anti-Atom-Treck gegen Atomenergie und Atommüll ...

Jaderny transport do JE Temelín

Proteste in Deutschl

Der umstrittene Atomtransport von Lingen in die Schweiz, der laut ...

    Tel., Fax: +420 386 350 507
    E-mail: oizp@oizp.cz
    RSS 2.0
    BIU - Bürgerinitiative Umweltschutz
    OIŽP - Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.
    Nová 12
    370 01 České Budějovice, CZ