logo OIŽP

Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.

stav temelina 1.blok 1.blok JE Temelin pracuje na plny vykon stav temelina 2.blok 2.blok JE Temelín pracuje na plný výkon


Petice Chytrá energie

Presseaussendungen

Divocak

Fast die Hälfte der gefangenen Windscheine aus Böhmerwald weist erhöhte Strahlungswerte auf. Diese Tiere sind dann nicht für den Verbrauch nicht geeignet. Die Tierärzte entnehmen deswegen die Tiere den Jägern und danach werden diese gefangenen Tiere entsorgt. Bei der heutigen Pressekonferenz informierte davon der Chef der Sicherheit der Lebensmittel der Staatsveterinärverwaltung Jiri Drapal. Die Windscheine sind aus dem Grund radioaktiv, weil sie die unterirdische Pilze Elaphomyces cervinus fressen, die die Fähigkeit hat, die Strahlung aus dem Boden in sich zu [...]

Pavel 19.01. 2017 [...]
Tisková zpráva OIŽP

Werden Billionen ausreichen? Sehr geehrter Herr Premierminister, der abgebrannte Kernbrennstoff aus den Atomkraftwerken Temelin und Dukovany ist heute nicht nur im Inneren, in den Abklingbecken und in den Zwischenlagern der beiden Atomkraftwerke gefährlich, aber wird für den Staat hohe Kosten auch in den künftigen Jahrzehnten, Jahrhunderten und Jahrtausenden darstellen. In Fukushima zeigte auch der abgebrannte Kernbrennstoff, der geläufig in den Abklingbecken bei den Reaktoren gelagert wurde, wie gefährlich er sein kann. Aber nicht nur der abgebrannte Kernbrennstoff, aber auch abgestellte [...]

Pavel 22.07. 2014 [...]
Tisková zpráva OIŽP

Presseaussendung der Vereinigung BIU vom 10.April 2014 Andauernde Atomgelüste Gerade heute hob die Gesellschaft CEZ das bis jetzt laufende Verfahren zum Bau neuer Atomblöckein Temelin auf. Solch eine Entscheidung wurde auch erwartet, weil der Staat dieser gesellschaft nicht garantieren wollte, dass im Falle der Ungünstigkeit des Atomneubautes es die Tschechische Republik in Foprm eines höheren Strompreises bezahlen wird. “Weil aber die Atomgelüste im unserren Land andauern, wird die Regierung andere Möglichkeiten der tschechischen Atomrenaissance ausdenken. Sie überlegt zum Beispiel die [...]

Pavel 10.04. 2014 [...]
Temelin_krtenov2

Heute um 23.00 Uhr wird der zweite Block des Atomkraftwerkes Temelin aufhören, den Strom zu produzieren. Die Ursache ist Defekt der Einrichtung, die auf die Prozesse im primären Kreislauf des zweiten Atomblockes wirkt. In den nächsten fast zwei Wochen wird dort der Eletroerwärmer des Volumenkompensators repariert werden. Die meiste Zeit wird nicht die eigene Reparatur der Einrichtung nehmen, sondern die Reaktorkühlung. „Jede Abschaltung und Abstellung des Atomkraftwerkes außerhalb der regelmäßigen Jahresblockabstellung ist eine Komplikation. Vor allem im kalten Windzeitraum, die [...]

Pavel 7.02. 2014 [...]
Tisková zpráva OIŽP

Sehr geehrter Herr Premierminister Sobotka, es freut mich, dass Sie die Entschlossenheit der vorherigen Regierung überwerten, neue Atomblöcke in Temelin zu errichten. Die Firma CEZ hatte vor ein paar Jahren keine große Lust, neue Atomblöcke zu bauen. Das Auswahlverfahren wurde erst nach einem starken Druck der Regierung des Ex – Premierministers Necas gestartet, die über den künftigen Bau der Atomreaktoren noch vor dem Ablauf ihrer Wahlperiode entscheiden wollte. Wenn es nicht zum Rücktritt der Regierung gekommen wäre, hätte sie vielleicht [...]

Pavel 3.02. 2014 [...]
jaderne bloky+znak

Petition an das Europäische Parlament Für eine europaweit einheitliche Haftpflichtversicherung für Atomreaktoren! Wir, die unterzeichnenden Bürger_innen der Europäischen Union fordern das Europäische Parlament auf, an die Europäische Kommission heranzutreten, dass diese einen Vorschlag unterbreitet, in dem eine Haftpflichtversicherung für jeden Atomreaktor in der Europäischen Union vorgesehen ist und zwar in der Höhe von mindestens 400 Milliarden Euro je Atomreaktor. Der Vorschlag soll als Verordnung erfolgen im Sinne eines einheitlichen europäischen Atomhaftungsrechts! Ziel: Jeder Atomreaktor in der Europäischen Union ist mit einer [...]

Pavel 27.08. 2013 [...]
Tisková zpráva OIŽP

Gemeinsame Presseerklärung der BIU und Atomstopp Oberoesterreich: Die heutige Ausgabe der tschechischen Tageszeitung für Energiefragen E15 berichtet vom unsicheren Ausgang des Temelin-Ausbaus und dass es dem Atomkonzern CEZ bis jetzt nicht gelungen sei, einen strategischen Partner für den Ausbau zu finden. Mittlerweile hätten bereits 20 internationale Konzerne eine Beteiligung am Ausbau Temelins abgelehnt. “Um es ganz vorsichtig zu formulieren: Der Temelin-Ausbau ist wirtschaftlich kein Hit. Die Investition in die Atomkraft rechnet sich nicht! Und das erkennen die internationalen Konzerne und [...]

Pavel 22.03. 2013 [...]
Tisková zpráva OIŽP

BIU – Bürgeriniative Umweltschutz Presseaussendung vom 2.10.2012 Hunderte Mängel in den Atomkraftwerken stellten europäische Stress-Tests fest, und das vor allem in Frankreich. Solche beunruhigende Informationen tauchten noch vor der Veröffentlichung des Brüsseler Endberichtes über die Tests und Empfehlungen auf, die für die europäischen Länder daraus folgen, die Atomkraftwerke betreiben. „Es ist beunruhigend, dass die Mängel in vielen Atomkraftwerken in der ganzen Europäischen Union gefunden wurden, inkl. der Tschechischen Republik. Es ist notwendig, daraus Konsequenzen zu ziehen. Schon am 24.Januar kritisierten [...]

Pavel 2.10. 2012 [...]
Tisková zpráva OIŽP

Presseaussendung der BIU vom 18.9.2012 Noch am Freitag rühmte sich der Temelin – Betreiber, dass Temelin dieses Jahr mehr als 15 TWh Strom erzeugen wird. Nach dem Wochenende ist jedoch dieser Rekord wieder weniger realistisch. Die Firma CEZ bezeichnete als Ursache der unerwarteten und nicht begrüssten Abstellung des kurz laufenden ersten Blockes eine Undichtheit einer Stelle zwischen dem Generator und einem eingekapselten elektrischen Leiter, der den Strom weiter ins Netz führt. “Hoffentlich wird in Zukunft dieser Störfall nicht als eine [...]

Pavel 18.09. 2012 [...]
Tisková zpráva OIŽP

Sehr geehrter Herr Premierminister Necas, ich möchte Sie gerne davon informieren, dass gerade mit dem heutigen Tag auch dieser Brief öffentlich zugänglich wird. Unsere Vereinigung hat sich zusammen mit weiteren Organisationen entschieden, alle unsere Briefe, die wir Ihnen in diesem Jahr geschickt haben, inkl. der angekommenen Antworten, zu veröffentlichen. Zu diesem Zweck errichteten wir die Webseite: www.dopisypremierovi.cz. Sie behaupten, dass es notwendig ist, dem Staat jede Krone einzusparen und deswegen haben Sie zum Beispiel gestern in der Regierung die Steigerung [...]

Pavel 7.09. 2012 [...]
Jaderny transport do JE Temelín

Proteste in Deutschl

Der umstrittene Atomtransport von Lingen in die Schweiz, der laut ...

15_09_14_12_20_je_temelin

Südafrika stoppt Pl

Südafrika will bis auf Weiteres keine russischen Atomkraftwerke kaufen. Russlands ...

Rudi

Oberösterreich gege

Oberösterreich  - Der Landesrat Rudi Anschober ruft zu Direktverhandlungen mit ...

Schweiz-AKWs

Kantonsschule: Schü

Für seine selbstständige längerfristige Arbeit wagte sich Kantonsschüler Max Slongo ...

Isar-Nemecko

Atomkraftwerke müss

Einige Kraftwerke reduzieren ihre Leistung, weil die Temperatur in den ...

jaderne bloky+znak

Ausbau der Atomkraft

Nicht nur in der Tschechischen Republik verzögern sich die Vorbereitungen ...

Fessenheim-Francie

Probleme beim franz

Die Inbetriebnahme des französischen Atommeilers Flamanville verzögert sich wegen Baumängeln. ...

Rudi

EuG bewilligt britis

Großer Unmut bei Atomgegnern: Österreichs Klage gegen die staatlichen Beihilfen von ...

Fessenheim-Francie

Abschaltung des AKW

Der französische Energieriese EdF wollte den alten Atommeiler Ende dieses ...

cattenom3

USA: Forscher rechne

Forscher der Carnegie Mellon University Pittsburgh erwarten langfristig einen Atomausstieg ...

Dron Greenpeace

Greenpeace steuert S

Aktion zeige einmal mehr die "extreme Verwundbarkeit von Gebäuden" Decines-Charpieu ...

Kinder-aus-Tschernobyl-in-Hannover

Kinder aus Tschernob

Rund 500 Jungen und Mädchen aus der Nähe von Tschernobyl ...

Endlager-Deutschland

Finnland: Weltweit e

Helsinki - In vielen Ländern wird ein stufenweiser Ausstieg aus ...

energetika

NEC Konferenz in Pra

OBERÖSTERREICH/PRAG. Atomabfall. Keiner will ihn, aber er wird weiter produziert. ...

Fessenheim-Francie

Frankreich: Abstellu

Im Atomkraftwerk Fessenheim soll ein seit knapp zwei Jahren abgeschalteter ...

Paks

Klage gegen AKW: Lux

LUXEMBURG. Vor zwei Wochen brachte Österreich seine Klage gegen den ...

radioaktive-fasser

Deutschland: die Sta

Hanau  - Die Stadt Hanau wehrt sich gegen die Lagerung ...

Rudi

Kampagne für Aussti

Ein Ausstieg aus der Atomenergie ist für Europa machbar und ...

jaderne palivo2

Defekte Brennstäbe

Brunsbüttel/Kiel (dpa/lno) - 13 defekte Brennstäbe aus dem Reaktorbetrieb des ...

Endlager-Deutschland

Deutschland: BN ford

Landshut - Der Bund Naturschutz in Bayern (BN) sieht die ...

Asse-sklad

Deutschland fordert

Waldshut - Bei der Standortsuche eines Endlagers für Atommüll in ...

Paks

Österreich klagt ge

Umweltministerin Köstinger will gegen den Ausbau des ungarischen Atommeilers juristisch ...

Isar-Nemecko

Atommeiler in Gundre

Nach knapp 34 Jahren Laufzeit stellt Block B des Kernkraftwerks ...

radioaktive-fasser

Deutschland: Aufsehe

Berlin (dpa) - Der Chef der Aufsichtsbehörde für Atommüll-Lager hat ...

Endlager-Deutschland

Atommüll-Endlager i

Aufregung in Siek bei Hamburg: Die 2000-Einwohner Gemeinde könnte als ...

cernobyl_sarkofag_novy

Arbeit an Schutzhül

Die Abschlussarbeiten an der gewaltigen Schutzhülle über der Atomruine Tschernobyl ...

japonsko_vlajka

Atomkraftwerke gehen

Sind in Japans Atomkraftwerken auch fragliche Metalle von Kobe Steel ...

Japonsko-elektrarny-mapa

Sicherheitsgründe:

In Japan sollen zwei jahrzehntealte Atomreaktoren aus Sicherheitsgründen stillgelegt werden. ...

Kernkraftwerk Fukushima nach Bränden und Explosionen

Bergungsarbeiten in

In der Atomruine Fukushima verzögern sich die Arbeiten zur Bergung ...

Endlager-Deutschland

Deutsche zweifeln an

Gerade wurde die Suche nach einem Endlager für hoch radioaktiven ...

e-mail:
    Tel., Fax: +420 386 350 507
    E-mail: oizp@oizp.cz
    RSS 2.0
    BIU - Bürgerinitiative Umweltschutz
    OIŽP - Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.
    Nová 12
    370 01 České Budějovice, CZ