logo OIŽP

Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.

stav temelina 1.blok Prvni blok Temelina je v provozu na plnem vykonu stav temelina 2.blok Druhy blok Temelina je v provozu na plnem vykonu


Chytrá energie

Aktuelle Artikel

Gorleben

Der Biostatistiker Hagen Scherb über ungeborene Mädchen in der Nähe von Atomanlagen Die Zahl neugeborener Mädchen nimmt in Gegenden mit Atomanlagen und Atomkraftwerken ab. Vermutlich sterben weibliche Embryonen in einer sehr frühen Phase der Entwicklung. Die potenziellen Eltern bemerken das nicht. 1995 kamen die ersten Castortransporte nach Gorleben. Seit dem ist, so Münchner Wissenschaftler, die Geburtenraten für Mädchen im direkten Umkreis des Atommülllagers drastisch zurückgegangen. Zu diesem Ergebnis kommt auch das Niedersächsische Landesgesundheitsamt, das die Zahlen der Forscher nachgeprüft hat. [...]

Pavel 17.05. 2012 [...]
Pumpspeicherkraftwerk

In der aktuellen Atomdebatte setzen Wien, Berlin und Bern auf innovative Pumpspeicherkraftwerke In Deutschland ist nach der verheerenden Atomkatastrophe im März 2011 die Energiewende und somit der Ausstieg aus der Atomenergie bis zum Jahr 2022 beschlossen worden. Doch noch gibt es erheblichen Ausbaubedarf für das Zeitalter der erneuerbaren Energien, vor allem angesichts des Stromnetzes, damit die Energie von den Windparks in der Nordsee in den industriell starken Süden Deutschlands zuverlässig transportiert werden kann. Pumpspeicherkraftwerke gelten im Kontext der Energiewende als [...]

Pavel 16.05. 2012 [...]
Hollande

Jetzt auch in Frankreich: Hohe Unterstützung für verstärkte Nutzung regenerativer Quellen – Zweifel an Atomenergie in EU-Staaten. Nach der Vereidigung des neu gewählten Präsidenten François Hollande dürfte sich die energiepolitische Diskussion in Frankreich weiter beleben. In Umfragen befürwortet eine überwältigende Mehrheit der Franzosen den Ausbau der Erneuerbaren Energien. Und Hollande hat eine verstärkte energiepolitische Debatte in Aussicht gestellt. Bis 2025 will er den Anteil des Atomstroms am französischen Energiemix von heute rund drei Viertel auf 50 Prozent senken. „Immer mehr [...]

Pavel 16.05. 2012 [...]
Japan disaster nuclear aftermath

Der Betreiber des havarierten japanischen Atomkraftwerks Fukushima, Tepco, steckt tief in den roten Zahlen fest. Wie das vor der Verstaatlichung stehende Unternehmen bekanntgab, fiel im Geschäftsjahr 2011/12 unter dem Strich ein Fehlbetrag von Yen 781,6 Milliarden Yen (7,5 Mrd Euro) an. Das ist allerdings weniger als im Vorjahr, als Tepco in Minus von 1,2 Billionen Yen verbucht hatte. Denn einen Großteil der durch die Katastrophe im AKW Fukushima Daiichi anfallenden Entschädigungszahlungen an die Opfer übernimmt der Staat, der mit einer [...]

Pavel 16.05. 2012 [...]
800px-Bratislavsky_hrad

Schon in der zweiten Hälfte dieses Jahres will die Firma CEZ die Liste der Partner für den Ausbau des Atomkraftwerkes Temelin in der Hand haben. In der Ausschreibung können mehrere Partner ausgewählt werden, aber CEZ wird sich im Projekt den Majoritätsanteil behalten, sagte der Generaldirektor der Gesellschaft CEZ Daniel Benes. Der Wert des Auftrags wird auf 200 bis 300 Milliarden Kronen abgeschätzt und wird offensichtlich der bis jetzt größte öffentliche Auftrag im Land sein. Die Partnerschaft wäre erst nach der [...]

Pavel 16.05. 2012 [...]
Fukusima

Der Betreiber des havarierten Atomkraftwerks Fukushima, Tepco, wird verstaatlicht. Die japanische Regierung hat Tepco am Mittwoch eine geforderte Kapitalspritze in Höhe von einer Billion Yen (9,6 Milliarden Euro) zugesagt, um die drohende Insolvenz in Folge massiver Entschädigungszahlungen an die Opfer der Atomkatastrophe abzuwenden. Damit übernimmt die Regierung in Tokio mehr als 50 Prozent der Stimmrechte. Wirtschaftsminister Yukio Edano hatte die Staatshilfen als Teil eines auf zehn Jahre angelegten Sanierungsplan bestätigt. Tepco soll die Hilfen nach der Gesellschafterversammlung im Juni mittels [...]

Pavel 11.05. 2012 [...]
radioaktivni znak

Atomgegner haben bei Münster einen Zug mit radioaktivem Material gestoppt. Mehrere Aktivisten hatten über der Regionalbahnstrecke Gronau-Steinfurt-Münster Taue zwischen Bäumen aufgespannt und sich abgeseilt. Der Transport war von der Urananreicherungsanlage in Gronau auf dem Weg nach Frankreich gewesen. Der Zug musste in einem Bahnhof stehenbleiben, die Strecke wurde zunächst gesperrt. Der Betreiberfirma Urenco zufolge haben die neun Waggons 36 Behälter mit Uranhexafluorid geladen. Das Material wird bei der Anreicherung von Uran benutzt.

Pavel 11.05. 2012 [...]
Hollande

Der Sozialist François Hollande ist neuer französischer Präsident. Nun hoffen Atomkraftgegner im Elsass, dass er sein Wahlversprechen einhält und das Atomkraftwerk Fessenheim abschaltet. Nach dem Sieg François Hollandes bei der französischen Präsidentschaftswahl jubeln nun im Elsass die Atomkraftgegner. Denn der neue Präsident hat angekündigt, das Kraftwerk in Fessenheim schließen zu lassen. Allerdings hat sich Hollande nicht auf einen konkreten Termin festgelegt und bereits im Vorfeld verlauten lassen, dass die Schließung sich bis 2017 hinziehen könnte. Bis 2025 wolle er außerdem [...]

Pavel 11.05. 2012 [...]
turbina_jete

In Temelin wird die Abstellung des 2.Blockes anfangen, die mit dem Brennsotffaustausch verbunden sein wird Im Atomkraftwerk Temelin wird am Samstag die geplante Abstellung des zweiten Blockes anfanden, die mit dem Kernbrennstoffaustausch verbunden sein wird. Sie soll 51 Tage lang dauern. Heute um 21.00 Uhr wird der Block aufhören, den Strom zu produzieren, die Stromlieferungen sollten im 2.Block Anfang Juli erneuert werden, sagte der CTK – Agentur der Sprecher des AKW Temelin Marek Svitak. Dnes, Financninoviny.cz Während der Blockabstellung werden [...]

Pavel 11.05. 2012 [...]
jaderne bloky+znak

Als Folge der Fukushima-Katastrophe muss Japan erstmals seit 42 Jahren komplett ohne Atomstrom auskommen. Am Wochenende ging in der weltweit drittgrößten Industrienation der letzte von 54 Atomreaktoren zu Wartungsarbeiten vom Netz. Der Betreiber des Atomkraftwerks Tomari auf der nördlichsten Hauptinsel Hokkaido fuhr in der Nacht zum Sonntag den Reaktor 3 herunter. Seit der Katastrophe von Fukushima im März 2011 machen die Regionen von ihrem Recht Gebrauch, die Wiederinbetriebnahme von gewarteten Meilern zu verhindern. Die Energiekonzerne haben als Ersatz für die [...]

Pavel 10.05. 2012 [...]
Endlager-Deutschland

Luxemburg gegen belg

Die luxemburgische Regierung lehnt belgische Pläne für ein Atommüll-Endlager unweit ...

Temelin_sever5

OÖ fordert UVP für

Das Land OÖ will die von Tschechien geplante Laufzeitverlängerung der ...

chernobyl_pozar_3

Horror ohne Ende: ra

Schlechte Nachrichten aus der Ukraine. Die Ukraine berichtete am Sonntag ...

Fessenheimmm

Frankreich: Atomkraf

Nach jahrelangen Protesten geht das dienstälteste französische Atomkraftwerk vom Netz. ...

ekologie

Deutschlands macht s

Die Internationale Energieagentur lobt den deutschen Klimaschutz. Doch sie fragt ...

demonstrace-traktory

Atomkraftgegner woll

Atomkraftgegner rufen auch in Niedersachsen zum Protest gegen Castortransporte auf. ...

Uloziste

Bohrungen am deutsch

Remlingen - Am Atommülllager Asse bei Wolfenbüttel haben am ...

JE-Evropa

Frankreichs Atomkraf

Der französische Energiegigant EDF untersucht mögliche Fehler bei bestimmten Bauteilen ...

OZE

Bedeutung der Atomkr

Kernkraft wird öfter zur Alternative für den Klimaschutz erklärt. Doch ...

ekologie

Deutschland: Erneuer

Der Anteil der Erneuerbaren an der einspeisten Menge hat im ...

fukushima

Japan erwägt, das r

Acht Jahre nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima erwägt der ...

Atomkraftwerke-Japan

Japans Umweltministe

Der neue japanische Umweltminister Shinjiro Koizumi will eine Abkehr seines ...

Dukovany

Alte Atommeiler um

Nachdem der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Laufzeitverlängerung für zwei belgische ...

Anschober

Anschober: Gegen unb

Eine „gefährliche Drohung“ der Betreiber des tschechischen Atomkraftwekes Temelín beklagt ...

mapa-ulozist

Geld für Endlagerun

Tschechische Regierung will Gemeinden mit Zahlungen umstimmen / In Niederösterreich ...

Uloziste

Alter Streit um neue

Jahre nach dem Neustart der Suche nach einem deutschen Atommüllendlager ...

Svycarsko-JE Dungenes

Umfrage: Knapp zwei

Zürich - 64 Prozent der Schweizer sprechen sich für eine ...

Dukovany

Panne beim Hochfahre

Nach der Wartung des tschechischen Atomreaktors Dukovany-2 rund eine Autostunde ...

JE-Evropa

Neustart von belgisc

Der Neustart des belgischen Atommeilers Tihange 2 nahe der deutschen Grenze ...

Phillipsburg

Deutschland: Kernkr

Nach einem Schaden am Notstromaggregat ist Block 2 des Atomkraftwerks ...

Brokdorf

Deutschland: Atomkra

Das Atomkraftwerk Brokdorf ist vom Netz, allerdings nur für vier ...

KKW BEZNAU, KKB, ATOMKRAFTWERK BEZNAU, REAKTOR, ATOMSTROM, ATOMKRAFT, ATOMKRAFTWERK, KERNKRAFT, KERNKRAFTWERK, KKW, AKW, ATOMENERGIE, REAKTORBLOCK 1, REAKTORGEBAEUDE 1, BEZNAU 1,

Schweiz: AKW Beznau

ATOMENERGIE ⋅ Das Atomkraftwerk Beznau I in Döttingen AG darf ...

Uloziste

Lukas Mandl (ÖVP):

EU-Abgeordneter Mandl tritt mit der Bezirks-ÖVP gegen Endlager bei der ...

Uloziste

Deutschland: Endlage

Die Grünen-Atomexpertin Sylvia Kotting-Uhl sieht Deutschland bei der Suche nach ...

Uloziste

Niederöerreichische

Die tschechische Regierung ist nach wie vor auf der Suche ...

Dukovany

Ausbau der Atomkraft

Beim geplanten Ausbau der Atomkraft will sich der tschechische Staat ...

index

Fotos der Ausstellun

DÜSSELDORF In der Ausstellung „Fukushima – eine notwendige Erinnerung“ in ...

Gundremmingen

Atomkraft in Deutsch

Mit politisch erzwungenen Abschieden von Energie-Technologien hat Deutschland mittlerweile Erfahrung. ...

VB-reaktory

Anti-Atom-Politik in

2019 wird ein Entscheidungsjahr für die Anti-Atompolitik im Bezug auf ...

Gundremmingen

Radioaktiver Müll f

Abfall aus dem Atomkraftwerk Gundremmingen könnte im Kreis Neu-Ulm verbrannt ...

    Tel., Fax: +420 386 350 507
    E-mail: oizp@oizp.cz
    RSS 2.0
    BIU - Bürgerinitiative Umweltschutz
    OIŽP - Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.
    Nová 12
    370 01 České Budějovice, CZ