logo OIŽP

Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.

stav temelina 1.blok Prvni blok Temelina pracuje na plny vykon stav temelina 2.blok Druhy blok Temelina pracuje na plny vykon


Petice Chytrá energie

Energetika v Německu

erneuerbare_energien

Die Energiewende wird in den kommenden 15 Jahren noch 280 Milliarden Euro kosten. Das ergeben Berechnungen der Unternehmensberatung Roland Berger. Es drohe die Gefahr, dass das Projekt scheitert, warnen die Experten Die Umsetzung der Energiewende kostet in den kommenden 15 Jahren nach Berechnungen der Unternehmensberatung Roland Berger  “mindestens 280 Milliarden Euro”. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Die Finanzierung der Investitionen sei angesichts der labilen wirtschaftlichen Fassung von Stadtwerken und großen Energiekonzernen jedoch gefährdet. Die notwendigen Eigenkapitalmittel für den Ausbau [...]

Pavel 30.06. 2015 [...]
Deutschland-AKWs

Vier Jahre nach dem deutschen Atomausstieg ist ein weiteres Kraftwerk abgeschaltet worden. Dafür produzieren Erneuerbare Energien mehr Strom. Eine große Herausforderung bleibt der ungelöste Umgang mit dem Strahlenmüll. Nach der Atomkatastrophe in Fukushima hatte die Deutsche Regierung im Juni 2011 mit Zustimmung aller Parteien den Atomausstieg beschlossen. Acht der 17 Atomkraftwerke (AKW) wurden sofort abgeschaltet, vier Jahre später geht jetzt das Kraftwerk Grafenrheinfeld nach 34 Betriebsjahren planmäßig vom Netz. Die letzten acht deutschen Atomkraftwerke sollen 2018, 2020 und 2022 nach [...]

Pavel 30.06. 2015 [...]
Isar-Nemecko

Im Atomkraftwerk Philippsburg haben Kontrolleure Defekte an mehreren Ventilen festgestellt. Das Umweltministerium teilte am Montag in Stuttgart mit, dass dieser Vorfall zwar meldepflichtig sei, aber keine oder eine nur sehr geringe sicherheitstechnische Bedeutung habe. In der internationalen Bewertungsskala für nukleare Ereignisse wurde der Vorfall daher auf Stufe 0 eingeordnet. Unter anderem seien fünf Kubikmeter Wasser ausgetreten. Die Kontrolleure konnten aber keine radioaktiven Stoffe nachweisen. Weder Menschen noch Umwelt seien in Gefahr gewesen. Reaktorblock 2 der nördlich von Karlsruhe gelegenen Anlage [...]

Pavel 30.06. 2015 [...]
grafenrheinfeld

In der Nacht zum Sonntag ist das Atomkraftwerk im unterfränkischen Grafenrheinfeld endgültig vom Netz gegangen. Es war der dienstälteste noch aktive Atommeiler in Deutschland. Die Abschaltung sei planmäßig erfolgt, sagte eine Sprecherin des bayerischen Umweltministeriums am Sonntag. In den Tagen zuvor war die Kraftwerksleistung langsam gedrosselt worden. In den vergangenen drei Jahrzehnten hat Grafenrheinfeld nach Angaben des Betreibers Eon rund 333 Milliarden Kilowattstunden Strom produziert. Zuletzt hatte es einen Anteil von 1,6 Prozent an der jährlichen Stromerzeugung in Deutschland. Nach [...]

Pavel 29.06. 2015 [...]
Evropská komise

BRÜSSEL- Deutschland treibt den Ausbau der Ökoenergie schneller voran als von der Europäischen Union gefordert. Im Jahr 2013 kamen 12,4 Prozent der verbrauchten Energie aus Quellen wie Solar- oder Windenergie. Das zeigt ein am Dienstag veröffentlichter Bericht der EU-Kommission in Brüssel. Als Zwischenziel angepeilt waren nur 9,5 Prozent; bis 2020 soll der Anteil der Erneuerbaren in Deutschland auf 18 Prozent wachsen. Das soll helfen, die Nachfrage nach fossilen Brennstoffen und damit den Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) zu senken. Mit [...]

Pavel 17.06. 2015 [...]
Deutschland-AKWs

Nach der jährlichen Revision, bei der rund 900 Prüfungen vorgenommen wurden, sei das AKW am Sonntag ohne Beanstandungen wieder in den regulären Betrieb gegangen, teilte das Umweltministerium in Hannover mit. Die für die Sicherheit relevanten Arbeiten, die Anfang Mai begonnen hatten, seien vom Ministerium und dem TÜV Nord überwacht worden. Während der Revision musste ein defekter Rotor in einem Generator ausgetauscht werden. In Niedersachsen ist neben dem AKW Emsland noch das Atomkraftwerk Grohnde bei Hameln am Netz. Grohnde soll Ende 2021 [...]

Pavel 3.06. 2015 [...]
radioaktive-fasser

Der Fund verrosteter Atommüllfässer in den unterirdischen Lagern des Kernkraftwerks Brunsbüttel sorgte vor mehr als drei Jahren für Entsetzen. Schleswig-Holsteins Energieminister Robert Habeck (Grüne) will am Mittwoch Pläne vorstellen, wie sich solche Schäden bei der Lagerung vermeiden lassen. Nach dem Fund hatte sich eine Arbeitsgruppe seit dem vergangenen Jahr mit den Ursachen für die Geschehnisse beschäftigt. „Es wird noch Jahrzehnte dauern, bis deutschlandweit die Abfälle aus dem Betrieb der Kernkraftwerke und den Rückbau tatsächlich alle im vorgesehenen Endlager Konrad sind“, [...]

Pavel 29.04. 2015 [...]
grafenrheinfeld

Das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld im unterfränkischen Landkreis Schweinfurt wird nicht von dem Betreiber Eon bisher geplant bereits am 31. Mai endgültig abgeschaltet. Das teilte Eon am Montag mit. Das Kraftwerk werde “voraussichtlich bis in die zweite Junihälfte 2015″ weiter laufen und erst dann vom Netz genommen. Als Grund nannte der Düsseldorfer Energiekonzern den milden Winter. Dadurch sei noch mehr Kernbrennstoff im Reaktor vorhanden als ursprünglich geplant. Die vorhandenen Brennelemente sollen ausgenutzt werden. Laut Gesetz muss Eon den Atommeiler spätestens am 31. [...]

Pavel 29.04. 2015 [...]
Gorleben

Berlin –   Die bundesweite Suche nach einem Endlager für hochradioaktiven Atommüll und dessen Bau könnte sich um Jahrzehnte verzögern und deshalb deutlich teurer werden. Eine Arbeitsgruppe der Endlager-Suchkommission kommt in einem Analysepapier zu dem Schluss, dass «der Zustand eines verschlossenen Endlagerbergwerks zwischen 2095 bis 2170» denkbar ist. Zwischen den Jahren 2075 bis 2130 könnte nach jetzigem Stand die Einlagerung der hochradioaktiven Abfälle aus den deutschen Atomkraftwerken beendet sein, bevor die komplizierten Arbeiten zur sicheren, radioaktive Strahlung abschirmenden Schließung beginnen würden. [...]

Pavel 22.04. 2015 [...]
radioaktive-fasser

Experten warnen vor Milliardenkosten für den Staat: Bis ein Endlager gefunden, eingerichtet und befüllt ist, könnten noch 150 Jahre ins Land gehen. Die Kosten der Atomentsorgung in Deutschland drohen deutlich höher auszufallen als bisher veranschlagt. Nach Einschätzung des Vorsitzenden der Endlager-Such-Kommission des Bundestages, Michael Müller (SPD), könnten sie in den nächsten Jahrzehnten auf 50 bis 70 Milliarden Euro ansteigen. Die Rückstellungen der vier Stromkonzerne Eon, RWE, EnBW und Vattenfall, die diese für Abriss der Atomkraftwerke, Zwischen- und Endlagerung gebildet haben, [...]

Pavel 22.04. 2015 [...]
Dukovany

Alte Atommeiler um

Nachdem der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Laufzeitverlängerung für zwei belgische ...

Anschober

Anschober: Gegen unb

Eine „gefährliche Drohung“ der Betreiber des tschechischen Atomkraftwekes Temelín beklagt ...

mapa-ulozist

Geld für Endlagerun

Tschechische Regierung will Gemeinden mit Zahlungen umstimmen / In Niederösterreich ...

Uloziste

Alter Streit um neue

Jahre nach dem Neustart der Suche nach einem deutschen Atommüllendlager ...

Svycarsko-JE Dungenes

Umfrage: Knapp zwei

Zürich - 64 Prozent der Schweizer sprechen sich für eine ...

Dukovany

Panne beim Hochfahre

Nach der Wartung des tschechischen Atomreaktors Dukovany-2 rund eine Autostunde ...

JE-Evropa

Neustart von belgisc

Der Neustart des belgischen Atommeilers Tihange 2 nahe der deutschen Grenze ...

Phillipsburg

Deutschland: Kernkr

Nach einem Schaden am Notstromaggregat ist Block 2 des Atomkraftwerks ...

Brokdorf

Deutschland: Atomkra

Das Atomkraftwerk Brokdorf ist vom Netz, allerdings nur für vier ...

KKW BEZNAU, KKB, ATOMKRAFTWERK BEZNAU, REAKTOR, ATOMSTROM, ATOMKRAFT, ATOMKRAFTWERK, KERNKRAFT, KERNKRAFTWERK, KKW, AKW, ATOMENERGIE, REAKTORBLOCK 1, REAKTORGEBAEUDE 1, BEZNAU 1,

Schweiz: AKW Beznau

ATOMENERGIE ⋅ Das Atomkraftwerk Beznau I in Döttingen AG darf ...

Uloziste

Lukas Mandl (ÖVP):

EU-Abgeordneter Mandl tritt mit der Bezirks-ÖVP gegen Endlager bei der ...

Uloziste

Deutschland: Endlage

Die Grünen-Atomexpertin Sylvia Kotting-Uhl sieht Deutschland bei der Suche nach ...

Uloziste

Niederöerreichische

Die tschechische Regierung ist nach wie vor auf der Suche ...

Dukovany

Ausbau der Atomkraft

Beim geplanten Ausbau der Atomkraft will sich der tschechische Staat ...

index

Fotos der Ausstellun

DÜSSELDORF In der Ausstellung „Fukushima – eine notwendige Erinnerung“ in ...

Gundremmingen

Atomkraft in Deutsch

Mit politisch erzwungenen Abschieden von Energie-Technologien hat Deutschland mittlerweile Erfahrung. ...

VB-reaktory

Anti-Atom-Politik in

2019 wird ein Entscheidungsjahr für die Anti-Atompolitik im Bezug auf ...

Gundremmingen

Radioaktiver Müll f

Abfall aus dem Atomkraftwerk Gundremmingen könnte im Kreis Neu-Ulm verbrannt ...

VB-reaktory

Hitachi legt Atomkra

Der japanische Konzern zieht seine Pläne zurück, da durch das ...

Asse-sklad2

Bundesamt weist Krit

Zwischen Umweltschützern und einer Bundesbehörde gibt es Streit um die ...

index

Deutschland: Wer ein

Die Suche nach einem Endlager für die Rückstände der deutschen ...

pozar-radioaktivita

Brand in südkoreani

In einem Forschungszentrum für nukleare Energie in Südkorea ist am ...

demonstrace-traktory

Anti-Atom-Treck zieh

Hunderte Menschen haben mit einem Anti-Atom-Treck gegen Atomenergie und Atommüll ...

Jaderny transport do JE Temelín

Proteste in Deutschl

Der umstrittene Atomtransport von Lingen in die Schweiz, der laut ...

15_09_14_12_20_je_temelin

Südafrika stoppt Pl

Südafrika will bis auf Weiteres keine russischen Atomkraftwerke kaufen. Russlands ...

Rudi

Oberösterreich gege

Oberösterreich  - Der Landesrat Rudi Anschober ruft zu Direktverhandlungen mit ...

Schweiz-AKWs

Kantonsschule: Schü

Für seine selbstständige längerfristige Arbeit wagte sich Kantonsschüler Max Slongo ...

Isar-Nemecko

Atomkraftwerke müss

Einige Kraftwerke reduzieren ihre Leistung, weil die Temperatur in den ...

jaderne bloky+znak

Ausbau der Atomkraft

Nicht nur in der Tschechischen Republik verzögern sich die Vorbereitungen ...

Fessenheim-Francie

Probleme beim franz

Die Inbetriebnahme des französischen Atommeilers Flamanville verzögert sich wegen Baumängeln. ...

    Tel., Fax: +420 386 350 507
    E-mail: oizp@oizp.cz
    RSS 2.0
    BIU - Bürgerinitiative Umweltschutz
    OIŽP - Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.
    Nová 12
    370 01 České Budějovice, CZ