logo OIŽP

Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.

stav temelina 1.blok Prvni blok Temelina pracuje na plny vykon stav temelina 2.blok Druhy blok Temelina pracuje na plny vykon


Petice Chytrá energie

Energetika v Německu

zaporozska_je_sklad_odpadu

Die Umweltminister von Bayern und Sachsen kämpfen in Berlin weiter gegen die Endlagerung von radioaktiven Abfällen in Behältern. “Bayern wird eine Behälterlösung erst dann akzeptieren, wenn kein geeignetes und ausreichend mächtiges Gestein in Deutschland gefunden werden kann”, sagte die bayerische Ressortchefin Ulrike Scharf (CSU). Sie und ihr sächsischer Amtskollege Thomas Schmidt (CDU) trafen sich nach Angaben ihres Ministeriums am Mittwoch mit Mitgliedern des Deutschen Bundestags, um zu erreichen, dass an einer Vorlage des Gesetzentwurfs zur Standortauswahl nachgebessert wird. Beide Länder [...]

Pavel 19.01. 2017 [...]
radioaktive-fasser

Das Bundeskabinett hat sich auf ein Verfahren für die schwierige Suche nach einem Endlager für hoch radioaktiven Atommüll geeinigt. Bis 2031 soll in Deutschland ein Ort gefunden werden, an dem der strahlende Abfall eine Millionen Jahre lang so sicher wie möglich lagern kann. Der Gesetzentwurf, auf den sich die Bundesregierung in Berlin einigte, wird den Fraktionen des Bundestags als Formulierungshilfe vorgelegt. Sie sollen das Gesetz früh im kommenden Jahr in den Bundestag einbringen. Vorschläge dafür hatte eine Kommission erarbeitet, an [...]

Pavel 2.01. 2017 [...]
jaderne bloky+znak

In Europa lässt sich bei der Atomkraft keiner gern reinreden. Die Deutschen pochen auf das Recht, sie auslaufen zu lassen, während Nachbarstaaten reihenweise Laufzeiten alter Reaktoren verlängern. In Europas Binnenmarkt werden Handytarife harmonisiert und Tomaten normiert, es sind Grenzen gefallen und mächtige Behörden entstanden. In der Atomkraft aber, deren schlimmste Folgen sich nie auf ein Land beschränken, da hat Brüssels Einfluss Grenzen. Ungarns Regierungschef Viktor Orbán testet diese Grenzen nun aus. Mit seiner komfortablen Parlamentsmehrheit hat er ein Gesetz durchgesetzt, das [...]

Pavel 2.01. 2017 [...]
RWE

Die Entschädigungsklagen der Konzerne wegen des geplanten Atomausstiegs waren erfolgreich: Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Atomkraftwerk-Betreiber eine Entschädigung erhalten müssen. Den Energiekonzernen steht wegen des beschleunigten Atomausstiegs nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima eine “angemessene” Entschädigung zu. Dies stellte das Bundesverfassungsgericht nach Klagen von Eon, RWE und Vattenfall am Dienstag in Karlsruhe fest. Dem Urteil zufolge muss der Gesetzgeber bis Ende Juni 2018 eine entsprechende Regelung schaffen. “Der an sich zulässigen gesetzlichen Eigentumsausgestaltung fehlt hier die verfassungsrechtlich notwendige Ausgleichsregelung”, sagte Vizegerichtspräsident Ferdinand [...]

Pavel 7.12. 2016 [...]
Isar-Nemecko

Atomausstieg Der Rückbau der Meiler ist keineswegs so einfach, wie die Betreiber behauptet haben Gerade erst hat der Rückbau der Atomkraftwerke in Deutschland begonnen, und schon kommt die Branche ins Gerede. Zeitpläne mussten über den Haufen geworfen werden, Bürgerinitiativen machen mobil, weil sie grundsätzliche Fehlentwicklungen sehen. Die Atomwirtschaft hatte einst so getan, als sei der Rückbau akribisch planbar. 2008 hoffte die Betreiberfirma Eon noch, der 2003 stillgelegte Meiler Stade werde 2014 aus der atomrechtlichen Überwachung entlassen. Ab dann können die [...]

Pavel 6.12. 2016 [...]
Tihange-Belgie

Fußball-Mannschaften setzen ein Zeichen: Beim Regionalligaspiel Alemannia Aachen gegen den 1. FC Köln II spielen beide Teams mit Trikots gegen das belgische Atomkraftwerk Tihange. Bei seinen Autofahrten durch Aachen fallen sie Christian Steinborn schon seit längerem auf – die gedruckten Statements gegen das marode Atomkraftwerk in der belgischen Nachbarschaft. “In vielen Fenstern hängt so ein gelbes Schild ’Stop Tihange’. In Aachen ist das Thema extrem präsent”, berichtet der Aufsichtsratsvorsitzende des örtlichen Fußballklubs Alemannia – der seine Eindrücke in der Stadt [...]

Pavel 11.11. 2016 [...]
energetika

Knapp 40 Prozent des Stroms aus Bayern kam im vergangenen Jahr aus erneuerbaren Energien. Dies sei ein Rekordwert, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag in Fürth mit. Insgesamt wurden im Freistaat rund 86 200 Gigawattstunden Strom erzeugt. Dies waren 2,3 Prozent weniger als im Vorjahr, was vor allem auf die verminderte Stromproduktion aus Kernenergie zurückzuführen ist. Die erneuerbaren Energien legten hingegen binnen Jahresfrist um 7,8 Prozent zu. Vor allem die Windkraft, aber auch Photovoltaik und Biomasse verzeichneten ein Plus. Wichtigste [...]

Pavel 11.11. 2016 [...]
Tihange-Belgie

Atomgegner erwarten alarmierende Ergebnisse in einer Risiko-Studie zum belgischen Atomkraftwerk Tihange, die am Nachmittag (16 Uhr) in Aachen vorgestellt werden soll. Wissenschaftler haben darin untersucht, wie stark die Aachener Region bei einer atomaren Katastrophe betroffen wäre. Die Städteregion als Auftraggeberin hatte vorab von erschreckenden Ergebnissen gesprochen. Für das Aachener Aktionsbündnis gegen Atomenergie wäre das keine Überraschung: Im Aachener Grenzland herrsche in der Regel Westwind, der eine atomare Wolke direkt nach Aachen bringen würde, sagte Sprecher Jörg Schellenberg. Bund und Land [...]

Pavel 2.11. 2016 [...]
Deutschland-AKWs

Die Pläne für den Rückbau von Block B des Atomkraftwerkes Gundremmingen können seit Montag im Internet eingesehen werden. Wie das bayerische Umweltministerium berichtete, werden die Pläne bis zum 23. Dezember auch im Ministerium, bei der Verwaltungsgemeinschaft Offingen und im Landratsamt Günzburg öffentlich ausgelegt. Bürger können dann Einwände gegen den Abbau einreichen. Nach dem Atomgesetz erlischt die Genehmigung für Block B Ende 2017, Block C darf bis Dezember 2021 weiterbetrieben werden. Dennoch wollen die Energiekonzerne RWE und Eon, die den Meiler [...]

Pavel 26.10. 2016 [...]
radioaktive-fasser

30.000 Kubikmeter hoch radioaktive Abfälle. Strahlend über einen Zeitraum von mehr als einer Million Jahren. Angesammelt aus über 50 Jahren Atomstromerzeugung: Sie alle sollen in einem atomaren Endlager eingelagert werden, in Deutschland – so ist die Rechtslage. Aber wo? Die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe stellt an diesem Dienstag in Berlin ihren Vorschlag für ein wissenschaftsbasiertes und transparentes Suchverfahren vor. Die Suche nach dem Standort soll damit neu beginnen, fast 40 Jahre, nachdem der Standort Gorleben politisch bestimmt und damit [...]

Pavel 20.10. 2016 [...]
Dukovany

Alte Atommeiler um

Nachdem der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Laufzeitverlängerung für zwei belgische ...

Anschober

Anschober: Gegen unb

Eine „gefährliche Drohung“ der Betreiber des tschechischen Atomkraftwekes Temelín beklagt ...

mapa-ulozist

Geld für Endlagerun

Tschechische Regierung will Gemeinden mit Zahlungen umstimmen / In Niederösterreich ...

Uloziste

Alter Streit um neue

Jahre nach dem Neustart der Suche nach einem deutschen Atommüllendlager ...

Svycarsko-JE Dungenes

Umfrage: Knapp zwei

Zürich - 64 Prozent der Schweizer sprechen sich für eine ...

Dukovany

Panne beim Hochfahre

Nach der Wartung des tschechischen Atomreaktors Dukovany-2 rund eine Autostunde ...

JE-Evropa

Neustart von belgisc

Der Neustart des belgischen Atommeilers Tihange 2 nahe der deutschen Grenze ...

Phillipsburg

Deutschland: Kernkr

Nach einem Schaden am Notstromaggregat ist Block 2 des Atomkraftwerks ...

Brokdorf

Deutschland: Atomkra

Das Atomkraftwerk Brokdorf ist vom Netz, allerdings nur für vier ...

KKW BEZNAU, KKB, ATOMKRAFTWERK BEZNAU, REAKTOR, ATOMSTROM, ATOMKRAFT, ATOMKRAFTWERK, KERNKRAFT, KERNKRAFTWERK, KKW, AKW, ATOMENERGIE, REAKTORBLOCK 1, REAKTORGEBAEUDE 1, BEZNAU 1,

Schweiz: AKW Beznau

ATOMENERGIE ⋅ Das Atomkraftwerk Beznau I in Döttingen AG darf ...

Uloziste

Lukas Mandl (ÖVP):

EU-Abgeordneter Mandl tritt mit der Bezirks-ÖVP gegen Endlager bei der ...

Uloziste

Deutschland: Endlage

Die Grünen-Atomexpertin Sylvia Kotting-Uhl sieht Deutschland bei der Suche nach ...

Uloziste

Niederöerreichische

Die tschechische Regierung ist nach wie vor auf der Suche ...

Dukovany

Ausbau der Atomkraft

Beim geplanten Ausbau der Atomkraft will sich der tschechische Staat ...

index

Fotos der Ausstellun

DÜSSELDORF In der Ausstellung „Fukushima – eine notwendige Erinnerung“ in ...

Gundremmingen

Atomkraft in Deutsch

Mit politisch erzwungenen Abschieden von Energie-Technologien hat Deutschland mittlerweile Erfahrung. ...

VB-reaktory

Anti-Atom-Politik in

2019 wird ein Entscheidungsjahr für die Anti-Atompolitik im Bezug auf ...

Gundremmingen

Radioaktiver Müll f

Abfall aus dem Atomkraftwerk Gundremmingen könnte im Kreis Neu-Ulm verbrannt ...

VB-reaktory

Hitachi legt Atomkra

Der japanische Konzern zieht seine Pläne zurück, da durch das ...

Asse-sklad2

Bundesamt weist Krit

Zwischen Umweltschützern und einer Bundesbehörde gibt es Streit um die ...

index

Deutschland: Wer ein

Die Suche nach einem Endlager für die Rückstände der deutschen ...

pozar-radioaktivita

Brand in südkoreani

In einem Forschungszentrum für nukleare Energie in Südkorea ist am ...

demonstrace-traktory

Anti-Atom-Treck zieh

Hunderte Menschen haben mit einem Anti-Atom-Treck gegen Atomenergie und Atommüll ...

Jaderny transport do JE Temelín

Proteste in Deutschl

Der umstrittene Atomtransport von Lingen in die Schweiz, der laut ...

15_09_14_12_20_je_temelin

Südafrika stoppt Pl

Südafrika will bis auf Weiteres keine russischen Atomkraftwerke kaufen. Russlands ...

Rudi

Oberösterreich gege

Oberösterreich  - Der Landesrat Rudi Anschober ruft zu Direktverhandlungen mit ...

Schweiz-AKWs

Kantonsschule: Schü

Für seine selbstständige längerfristige Arbeit wagte sich Kantonsschüler Max Slongo ...

Isar-Nemecko

Atomkraftwerke müss

Einige Kraftwerke reduzieren ihre Leistung, weil die Temperatur in den ...

jaderne bloky+znak

Ausbau der Atomkraft

Nicht nur in der Tschechischen Republik verzögern sich die Vorbereitungen ...

Fessenheim-Francie

Probleme beim franz

Die Inbetriebnahme des französischen Atommeilers Flamanville verzögert sich wegen Baumängeln. ...

    Tel., Fax: +420 386 350 507
    E-mail: oizp@oizp.cz
    RSS 2.0
    BIU - Bürgerinitiative Umweltschutz
    OIŽP - Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.
    Nová 12
    370 01 České Budějovice, CZ