logo OIŽP

Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.

stav temelina 1.blok 1. Blok JE Temelin pracuje stav temelina 2.blok 2. blok JE Temelin pracuje


Petice Chytrá energie

Japan 2011

Fukusima

Nachdem am Dienstag ein Austritt von 750 Tonnen an radioaktiv kontaminiertem Regenwasser am Kernkraftwerk Fukushima Daiichi entdeckt worden war, scheint der Zwischenfall nun Folgen zu haben. Wie der Kraftwerksbetreiber TEPCO mitteilte, wurde in einer gestern entnommenen Probe des nahe gelegenen Grundwassermessposten E-9, eine Konzentration von radioaktivem Material in Höhe von 11.000 Becquerel pro Liter nachgewiesen. Am Tag vor dem Leck lag der Wert noch bei 370 Becquerel, so dass ein Anstieg um das 30-fache vorliege, erklärte das Unternehmen. Es handele [...]

Pavel 13.03. 2015 [...]
Japonsko

Die japanische Aufsichtsbehörde hat den Start von zwei abgeschalteten Atomreaktoren erlaubt. Die Bevölkerung und örtliche Behörden müssen noch zustimmen. Die japanische Atomaufsicht hat ihre Zustimmung zur Wiederinbetriebnahme von zwei weiteren abgeschalteten Atomreaktoren gegeben. Die Behörde erklärte am Mittwoch, die beiden Reaktoren im Atomkraftwerk Takahama in der zentralen Präfektur Fukui entsprächen den verschärften Sicherheitsstandards, die nach der Atomkatastrophe von Fukushima im März 2011 eingeführt wurden. Die örtliche Bevölkerung und die örtlichen Behörden müssen aber noch zustimmen. Die Entscheidung erfolgte wenige Tage [...]

Pavel 13.02. 2015 [...]
SONY DSC

Nach dem Reaktorunglück von Fukushima wurden unzählige Daten über Radioaktivität von Lebensmitteln gesammelt. Eine systematische Analyse dieser Daten im Hinblick auf die Lebensmittelsicherheit fehlte jedoch bisher. Dieser Aufgabe hat sich nun das Atominstitut der TU Wien angenommen. Wien/Österreich – Noch nie wurden so viele Daten über Radioaktivität von Lebensmitteln gesammelt wie in Japan seit dem Reaktorunglück von Fukushima. Über 900.000 Proben wurden untersucht, die Messergebnisse wurden von den japanischen Behörden online zugänglich gemacht. Eine systematische Analyse dieser Daten fehlte bisher [...]

Pavel 6.02. 2015 [...]
fuku_ryba

Seit der Havarie im AKW Fukushima sind fast vier Jahre vergangen. Nun haben Wissenschaftler leicht steigende Cäsium-Werte im Meer ermittelt. Gefahr für Mensch und Umwelt soll nicht bestehen. Die Katastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima ist fast vier Jahre her. Seitdem beobachten Wissenschaftler, welche Spätfolgen die Unfälle in den Reaktorblöcken des Werks hatte. Im Nordpazifik sind sie nun auf gestiegene Werte radioaktiver Strahlung gestoßen. Die bei der Reaktorkatastrophe ins Meer entwichene Radioaktivität steigert die Strahlung bis an die Küste Nordamerikas, stellten [...]

Pavel 20.01. 2015 [...]
B-Fuku2

Der in Fukushima angebaute Reis ist zum ersten Mal seit der Beschädigung des dortigen Atomkraftwerkes im März 2011 durch die Kontrolle erfolgreich durchgegangen. Die Behörden haben bereits fast die ganze Ernte in der Region kontrolliert und keine der Proben überschritt das durch die Regierung bestimmte Limit – 100 Becquerel des radioaktiven Cesiums pro Kilogramm. „Die Tatsache, dass die Menge des Reises, der in unseren Kontrollen nicht bestehen, immer kleiner wird, deutete daran, dass wir richtige schritte unternehmen,“ sagte Cuneaki Oonami, [...]

Pavel 6.01. 2015 [...]
Sendai_NPP

Gouverneur der japanischen Präfektur Kagoshima genehmigte den Neustart der ersten Atomreaktoren im Land. Davon berichtete der Server der BBC – Station. Zwei Reaktoren im Kraftwerk Senai sollen im nächsten Jahr erneut in Betrieb gehen. Es werden die ersten neu gestarteten Atomanlagen im Land seit dem Jahr 2011. Die japanische Regierung stellte damals nach der Atomkatastrophe im Atomkraftwerk Fukushima alle funktionierenden Reaktoren im landesweit ab.

Pavel 3.11. 2014 [...]
Fukušima-Daini

Derzeit sind alle kommerziellen Atomkraftreaktoren in Japan in Folge der Fukushima-Havarie vom Netz genommen und die Wirtschaftsministerin Yuko Obuchi rechnet nicht damit, dass das Land auf absehbare Zeit neue Atomkraftwerke bauen wird. Japans neue Ministerin für Wirtschaft, Handel und Industrie (Meti), Yuko Obuchi, rechnet nicht damit, dass in dem ostasiatischen Land auf absehbare Zeit neue Atomkraftwerke gebaut werden. In einem Gruppeninterview japanischer Medien sagte sie, die existierenden Atomrektoren würden derzeit gründlichen Sicherheitsüberprüfungen unterzogen, berichtete die „Japan Times“ in ihrer Freitagausgabe. [...]

Pavel 16.09. 2014 [...]
Japonsko

Ein Erdbeben der Stärke 5,6 auf der Richterskala hat die japanische Metropole Tokio heimgesucht. In der Millionen-Hauptstadt gerieten Hochhäuser ins Wanken, Berichte über größere Schäden lagen jedoch zunächst nicht vor. Auch eine Tsunami-Gefahr in Folge des Bebens lag nicht vor, wie die Meteorologische Behörde am Dienstag mitteilte. Das Zentrum des Bebens wurde in einer Tiefe von 50 Kilometern in der nordöstlichen Provinz Ibaraki festgestellt. Im Umkreis von rund 200 Kilometern stehen unter anderem das Kernkraftwerk Tokai Nummer 2 sowie die [...]

Pavel 16.09. 2014 [...]
plovouci solary

Die größte schwimmende Solaranlage der Welt plant die japanische Solarfirma Kyocera im Westen des Landes. Die Solarpanele sollen auf zwei Seen in der Stadt Kato in der Präfektur Hyogo errichtet werden und 920 Haushalte mit Strom versorgen. Die japanische Solarfirma Kyocera will im Westen des Landes die größte schwimmende Solaranlage der Welt bauen. Die Solarpanele sollen auf zwei Seen in der Stadt Kato in der Präfektur Hyogo errichtet werden, wie das Unternehmen am Donnerstag in Tokio mitteilte. Baubeginn solle noch [...]

Pavel 15.09. 2014 [...]
Japonsko

Mehr als drei Jahre nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima will Japan zwei stillgelegte Atomreaktoren wieder hochfahren – und zwar in der Nähe eines aktiven Vulkans. Die Atomaufsicht bewilligte einen Sicherheitsplan für den Neustart der Atomanlage Sendai, wie die Nachrichtenagentur Kyodo berichtete. Das Kraftwerk im südwestlichen Zipfel Japans, der Präfektur Kagoshima, liegt rund 50 Kilometer entfernt vom Vulkan Sakurajima auf der Insel Kyushu. Zuletzt war der Vulkan im August 2013 ausgebrochen. Die Eruption davor war nur zwei Tage nach dem schweren [...]

Pavel 19.08. 2014 [...]
Uloziste

Deutschland: Endlage

Die Grünen-Atomexpertin Sylvia Kotting-Uhl sieht Deutschland bei der Suche nach ...

Uloziste

Niederöerreichische

Die tschechische Regierung ist nach wie vor auf der Suche ...

Dukovany

Ausbau der Atomkraft

Beim geplanten Ausbau der Atomkraft will sich der tschechische Staat ...

index

Fotos der Ausstellun

DÜSSELDORF In der Ausstellung „Fukushima – eine notwendige Erinnerung“ in ...

Gundremmingen

Atomkraft in Deutsch

Mit politisch erzwungenen Abschieden von Energie-Technologien hat Deutschland mittlerweile Erfahrung. ...

VB-reaktory

Anti-Atom-Politik in

2019 wird ein Entscheidungsjahr für die Anti-Atompolitik im Bezug auf ...

Gundremmingen

Radioaktiver Müll f

Abfall aus dem Atomkraftwerk Gundremmingen könnte im Kreis Neu-Ulm verbrannt ...

VB-reaktory

Hitachi legt Atomkra

Der japanische Konzern zieht seine Pläne zurück, da durch das ...

Asse-sklad2

Bundesamt weist Krit

Zwischen Umweltschützern und einer Bundesbehörde gibt es Streit um die ...

index

Deutschland: Wer ein

Die Suche nach einem Endlager für die Rückstände der deutschen ...

pozar-radioaktivita

Brand in südkoreani

In einem Forschungszentrum für nukleare Energie in Südkorea ist am ...

demonstrace-traktory

Anti-Atom-Treck zieh

Hunderte Menschen haben mit einem Anti-Atom-Treck gegen Atomenergie und Atommüll ...

Jaderny transport do JE Temelín

Proteste in Deutschl

Der umstrittene Atomtransport von Lingen in die Schweiz, der laut ...

15_09_14_12_20_je_temelin

Südafrika stoppt Pl

Südafrika will bis auf Weiteres keine russischen Atomkraftwerke kaufen. Russlands ...

Rudi

Oberösterreich gege

Oberösterreich  - Der Landesrat Rudi Anschober ruft zu Direktverhandlungen mit ...

Schweiz-AKWs

Kantonsschule: Schü

Für seine selbstständige längerfristige Arbeit wagte sich Kantonsschüler Max Slongo ...

Isar-Nemecko

Atomkraftwerke müss

Einige Kraftwerke reduzieren ihre Leistung, weil die Temperatur in den ...

jaderne bloky+znak

Ausbau der Atomkraft

Nicht nur in der Tschechischen Republik verzögern sich die Vorbereitungen ...

Fessenheim-Francie

Probleme beim franz

Die Inbetriebnahme des französischen Atommeilers Flamanville verzögert sich wegen Baumängeln. ...

Rudi

EuG bewilligt britis

Großer Unmut bei Atomgegnern: Österreichs Klage gegen die staatlichen Beihilfen von ...

Fessenheim-Francie

Abschaltung des AKW

Der französische Energieriese EdF wollte den alten Atommeiler Ende dieses ...

cattenom3

USA: Forscher rechne

Forscher der Carnegie Mellon University Pittsburgh erwarten langfristig einen Atomausstieg ...

Dron Greenpeace

Greenpeace steuert S

Aktion zeige einmal mehr die "extreme Verwundbarkeit von Gebäuden" Decines-Charpieu ...

Kinder-aus-Tschernobyl-in-Hannover

Kinder aus Tschernob

Rund 500 Jungen und Mädchen aus der Nähe von Tschernobyl ...

Endlager-Deutschland

Finnland: Weltweit e

Helsinki - In vielen Ländern wird ein stufenweiser Ausstieg aus ...

energetika

NEC Konferenz in Pra

OBERÖSTERREICH/PRAG. Atomabfall. Keiner will ihn, aber er wird weiter produziert. ...

Fessenheim-Francie

Frankreich: Abstellu

Im Atomkraftwerk Fessenheim soll ein seit knapp zwei Jahren abgeschalteter ...

Paks

Klage gegen AKW: Lux

LUXEMBURG. Vor zwei Wochen brachte Österreich seine Klage gegen den ...

radioaktive-fasser

Deutschland: die Sta

Hanau  - Die Stadt Hanau wehrt sich gegen die Lagerung ...

Rudi

Kampagne für Aussti

Ein Ausstieg aus der Atomenergie ist für Europa machbar und ...

    Tel., Fax: +420 386 350 507
    E-mail: oizp@oizp.cz
    RSS 2.0
    BIU - Bürgerinitiative Umweltschutz
    OIŽP - Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.
    Nová 12
    370 01 České Budějovice, CZ