logo OIŽP

Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.

stav temelina 1.blok 1. blok Temelína pracuje stav temelina 2.blok 2. blok Temelína nepracuje - vymena paliva do poloviny srpna


Chytrá energie

Japan 2011

Kernkraftwerk Fukushima nach Bränden und Explosionen

Japan erwägt die Möglichkeit, die Baseball- und Softball-Wettkämpfe der Olympischen Spiele 2020 in der Präfektur Fukushima auszutragen, wo sich vor fünf Jahren nach einem schweren Erdbeben und Tsunami eine Nuklearkatastrophe ereignet hatte. Dies berichtet am Mittwoch die japanische Online-Zeitung „Kahoku Shimpo“. Vertreter der in Japan regierenden Liberaldemokratischen Partei (LDP) aus Fukushima haben sich laut der Zeitung mit Sportministerin Tamayo Marukawa in Tokio getroffen. Sie hätten sie darum gebeten, in der Präfektur, die unter der Naturkatastrophe und der Havarie im Atomkraftwerk [...]

Pavel 1.09. 2016 [...]
Japonsko-elektrarny-mapa

Trotz Protesten von Anwohnern geht in Japan ein weiteres Atomkraftwerk wieder ans Netz. Der Reaktor drei des AKW Ikata in der Präfektur Ehime sei am Freitag hochgefahren worden, teilte der Betreiber Shikoku Electric Power mit. Der Meiler werde am 22. August wieder voll einsatzbereit seien. Die Präfektur und der Bürgermeister der 700 Kilometer südwestlich von Tokio gelegenen Stadt Ikata hatten im Oktober grünes Licht für die Inbetriebnahme des Reaktors gegeben. Eine Gruppe von Anwohnern zog vor Gericht, um den Neustart [...]

Pavel 12.08. 2016 [...]
pokemon

Betreiber Tepco bat Niantic Fukushima aus “Pokémon Go” als Spielstätte zu entfernen Mit dem offiziellen Start von “Pokémon Go” in Japan folgt die nächste Warnung um den neuen Smartphone-Hit. Der Konzern Tokyo Electric Power Company Holdings (Tepco) hat Entwickler Niantic gebeten, keine Monster im verstrahlten Gebiet von Fukushima auftauchen zu lassen. Spieler könnten das verstrahlte Gebiet betreten und sich so in Gefahr bringen. Pokémon im zerstörten Kernkraftwerk Tepco habe bei den Anlagen Fukushima Daiichi, Fukushima Daini und Kashiwazaki-Kariwa selbst bei [...]

Pavel 3.08. 2016 [...]
Japonsko-elektrarny-mapa

Für zwei in den 1970er-Jahren in Betrieb genommene Reaktoren wurde die Laufzeit um 20 Jahre verlängert. In Japan sind derzeit nur zwei Reaktoren am Netz. Japans Atomaufsicht hat einer Laufzeitverlängerung zweier Reaktoren um 20 Jahre zugestimmt. Die Reaktoren 1 und 2 im Kernkraftwerk Takahama westlich der Hauptstadt Tokio dürfen laut der Entscheidung vom Montag weiter betrieben werden, obwohl sie bereits mehr als 40 Jahre alt sind. Der Betrieb von Reaktoren ist durch neue Sicherheitsauflagen nach der Atomkatastrophe in Fukushima vom [...]

Pavel 21.07. 2016 [...]
bazén-Fukušima-261x250

Die Forscher verweisen auf die extremen Temperaturen, die bei der Kernschmelze in Fukushima auftraten. Bei mehr als 2000 Grad schmolzen sogar die Betonwände des Reaktor-Druckgefäßes. Siliziumdioxid ist eine der Substanzen bei der Betonherstellung, mit dem glutflüssigen Beton wirbelten also auch winzige SiO2-Tröpfchen durch die Luft. Diese hüllten die Cäsium-Partikel sowie an diese angelagerte Eisen-Zink-Partikel ein und sorgten so nach dem Erkalten für einen haltbaren Glasüberzug. Für Utsunomiya ist klar, dass damit die Folgen des Reaktorunfalls neu abgeschätzt werden müssen. „Diese [...]

Pavel 18.07. 2016 [...]
Kernkraftwerk Fukushima nach Bränden und Explosionen

Am gestrigen Montag begann der Kraftwerksbetreiber  TEPCO am AKW Fukushima Daiichi mit der Entfernung von Schutt aus dem oberen Bereich von Reaktor 1. Dabei wurde, durch Einsatzes eines Krans, ein 13 Meter langes und fünf Meter hohes Gerät genutzt, das – ähnlich wie ein großer Industriestaubsauger – Trümmer von bis zu 20 Kilogramm Gewicht aufsaugen kann. Während der Arbeiten wurden chemische Bindemittel versprüht, die das Aufwirbeln von radioaktivem Staub verhindern sollen. Im Jahr 2013 hatte die Kontamination von Reisfeldern, die [...]

Pavel 6.06. 2016 [...]
ledova zed-Fuku

Am heutigen Donnerstag genehmigte die japanische Atomaufsichtsbehörde NRA den Plan des Kraftwerksbetreibers TEPCO, die Arbeiten am so genannten Eiswall am AKW Fukushima Daiichi auszudehnen. Aufgrund von Sicherheitsbedenken war im März zwar der Start der Gefrierarbeiten bekannt gegeben, jedoch vorerst auf das 820 Meter messende Teilstück auf der Küstenseite des Kraftwerksgeländes beschränkt worden. Da jedoch keine schwerwiegenden Probleme auftraten, will das Unternehmen mit Genehmigung der NRA schrittweise fortfahren und schließlich den Eiswall um die Reaktoren 1 bis 4 schließen. Ob die [...]

Pavel 6.06. 2016 [...]
Divocak

In Nordjapan herrscht Alarm, seitdem die Gegend um Fukushimas atomare Unfallzone durch radioaktive Wildschweine geradezu überrannt wird. Deren Bestand hat in den letzten vier Jahren dramatisch zugenommen, da sie in der Sperrzone unbehelligt leben und lieben können. Durch die stetig wachsende Anzahl der Tiere, haben die Wildschweine immer wieder Felder der Gegend zerstört. Seit der Atomkatastrophe im Jahr 2011 haben sich die Schäden in der Landwirtschaft, die durch Wildschweine verursacht werden, in der Präfektur Fukushima verdoppelt und kosten um die [...]

Pavel 11.05. 2016 [...]
Japonsko-elektrarny-mapa

Erst vier japanische Atomreaktoren sind seit der Katastrophe von Fukushima wieder ans Netz gegangen. Bei zwei Meilern hat ein Gericht den Weiterbetrieb nun gestoppt – wegen Sicherheitsbedenken. Kurz nach ihrem Wiederanfahren hat ein japanisches Gericht die Abschaltung zweier Atomreaktoren im Kraftwerk Takahama angeordnet. Betroffen sind die Reaktoren drei und vier der Anlage etwa 350 Kilometer westlich der Hauptstadt Tokio, wie das Gericht am Mittwoch entschied. Beide waren kürzlich wieder hochgefahren worden, Reaktor vier wurde im Februar aber wegen technischer Probleme [...]

Pavel 29.03. 2016 [...]
evakuace-Fuku

Tokio. Japan hat am Freitag der Opfer des Tsunamis und der Atomkatastrophe von Fukushima vor genau fünf Jahren gedacht. Mehr als 18.000 Menschen sind damals ums Leben gekommen. Zum Zeitpunkt des starken Erdbebens vom 11. März 2011 hielten die Menschen in Tokio und an der damals zerstörten Nordostküste um 14.46 Uhr Ortszeit für einen Moment inne. Kaiser Ahikito, Kaiserin Michiko und Ministerpräsident Shinzo Abe nahmen an einer Zeremonie in Tokio teil. Das Beben der Stärke 9,0 hatte eine gigantische Flutwelle [...]

Pavel 17.03. 2016 [...]
Fessenheim-Francie

Frankreich bleibt da

Frankreich produziert weiter 70 Prozent seines Stroms in Atommeilern. Damit ...

Endlager-Deutschland

Luxemburg gegen belg

Die luxemburgische Regierung lehnt belgische Pläne für ein Atommüll-Endlager unweit ...

Temelin_sever5

OÖ fordert UVP für

Das Land OÖ will die von Tschechien geplante Laufzeitverlängerung der ...

chernobyl_pozar_3

Horror ohne Ende: ra

Schlechte Nachrichten aus der Ukraine. Die Ukraine berichtete am Sonntag ...

Fessenheimmm

Frankreich: Atomkraf

Nach jahrelangen Protesten geht das dienstälteste französische Atomkraftwerk vom Netz. ...

ekologie

Deutschlands macht s

Die Internationale Energieagentur lobt den deutschen Klimaschutz. Doch sie fragt ...

demonstrace-traktory

Atomkraftgegner woll

Atomkraftgegner rufen auch in Niedersachsen zum Protest gegen Castortransporte auf. ...

Uloziste

Bohrungen am deutsch

Remlingen - Am Atommülllager Asse bei Wolfenbüttel haben am ...

JE-Evropa

Frankreichs Atomkraf

Der französische Energiegigant EDF untersucht mögliche Fehler bei bestimmten Bauteilen ...

OZE

Bedeutung der Atomkr

Kernkraft wird öfter zur Alternative für den Klimaschutz erklärt. Doch ...

ekologie

Deutschland: Erneuer

Der Anteil der Erneuerbaren an der einspeisten Menge hat im ...

fukushima

Japan erwägt, das r

Acht Jahre nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima erwägt der ...

Atomkraftwerke-Japan

Japans Umweltministe

Der neue japanische Umweltminister Shinjiro Koizumi will eine Abkehr seines ...

Dukovany

Alte Atommeiler um

Nachdem der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Laufzeitverlängerung für zwei belgische ...

Anschober

Anschober: Gegen unb

Eine „gefährliche Drohung“ der Betreiber des tschechischen Atomkraftwekes Temelín beklagt ...

mapa-ulozist

Geld für Endlagerun

Tschechische Regierung will Gemeinden mit Zahlungen umstimmen / In Niederösterreich ...

Uloziste

Alter Streit um neue

Jahre nach dem Neustart der Suche nach einem deutschen Atommüllendlager ...

Svycarsko-JE Dungenes

Umfrage: Knapp zwei

Zürich - 64 Prozent der Schweizer sprechen sich für eine ...

Dukovany

Panne beim Hochfahre

Nach der Wartung des tschechischen Atomreaktors Dukovany-2 rund eine Autostunde ...

JE-Evropa

Neustart von belgisc

Der Neustart des belgischen Atommeilers Tihange 2 nahe der deutschen Grenze ...

Phillipsburg

Deutschland: Kernkr

Nach einem Schaden am Notstromaggregat ist Block 2 des Atomkraftwerks ...

Brokdorf

Deutschland: Atomkra

Das Atomkraftwerk Brokdorf ist vom Netz, allerdings nur für vier ...

KKW BEZNAU, KKB, ATOMKRAFTWERK BEZNAU, REAKTOR, ATOMSTROM, ATOMKRAFT, ATOMKRAFTWERK, KERNKRAFT, KERNKRAFTWERK, KKW, AKW, ATOMENERGIE, REAKTORBLOCK 1, REAKTORGEBAEUDE 1, BEZNAU 1,

Schweiz: AKW Beznau

ATOMENERGIE ⋅ Das Atomkraftwerk Beznau I in Döttingen AG darf ...

Uloziste

Lukas Mandl (ÖVP):

EU-Abgeordneter Mandl tritt mit der Bezirks-ÖVP gegen Endlager bei der ...

Uloziste

Deutschland: Endlage

Die Grünen-Atomexpertin Sylvia Kotting-Uhl sieht Deutschland bei der Suche nach ...

Uloziste

Niederöerreichische

Die tschechische Regierung ist nach wie vor auf der Suche ...

Dukovany

Ausbau der Atomkraft

Beim geplanten Ausbau der Atomkraft will sich der tschechische Staat ...

index

Fotos der Ausstellun

DÜSSELDORF In der Ausstellung „Fukushima – eine notwendige Erinnerung“ in ...

Gundremmingen

Atomkraft in Deutsch

Mit politisch erzwungenen Abschieden von Energie-Technologien hat Deutschland mittlerweile Erfahrung. ...

VB-reaktory

Anti-Atom-Politik in

2019 wird ein Entscheidungsjahr für die Anti-Atompolitik im Bezug auf ...

    Tel., Fax: +420 386 350 507
    E-mail: oizp@oizp.cz
    RSS 2.0
    BIU - Bürgerinitiative Umweltschutz
    OIŽP - Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.
    Nová 12
    370 01 České Budějovice, CZ