logo OIŽP

Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.

stav temelina 1.blok 1. blok JE Temelin je od 27.3. odstaven pro vymenu paliva stav temelina 2.blok 2. blok JE Temelin pracuje


Chytrá energie

Newsletter-Artikel

radioaktivni znak

Das Staatsamt für Kernsicherheit entdeckte über das Gebiet der Tschechischen Republik Spurenkonzentrationen des radioaktiven Jods. Obwohl die gemessenen Dosen laut den Fachleuten die Menschengesundheit nicht gefährden können, erweckte die Nachricht sofort die Aufmerksamkeit auf der ganzen Welt. Die Internationale Agentur für Atomenergie (IAEA) reihte sie sogar gestern auf ihrer Webseite auf den ersten Platz zu den Aktualitäten vor die Probleme mit der Liquidation der Havarie in Fukushima ein. Der Grund solch einer Aufmerksamkeit? Die Spuren des radioaktiven Jods wurden nämlich [...]

Pavel 14.11. 2011 [...]
dozimentr

Radioaktives Jod befindet sich in Spurenmengen nicht nur über die Tschechische Republik, sondern auch über weitere Länder Europas. Die Quelle der Kontaminierung ist noch nicht bekannt, und das nicht einmal dem Staatsamt für Kernsicherheit, das auf dieses Problem in Tschechien aufmerksam machte. SUJB wandte sich deswegen an die Internationale Agentur für Atomenergie um Hilfe, sagte die Vorsitzende des Staatsamtes Dana Drabova damit, dass die in der Luft gemessene Jod-Menge auf keinen Fall die Menschengesundheit gefährdet. Spurenmengen der Radioaktivität wurden laut [...]

Pavel 14.11. 2011 [...]
Kocourek

Auf die Vorbereitung seiner öffentlichen Verteidigung hatten Kocourek und sein Team sechs Tage. Nicht einmal diese Zeit reichte aber zu einer vertrauenswürdigen Erklärung, von wo 16 Millionen Kronen stammen, die im Jahre 2008 auf das Konto der Mutter des Ministers Kocourek zugeschrieben wurden. Im Gegenteil – das, wie Kocourek bei der gestrigen Pressekonferenz aufgetreten ist, hat sein Problem noch verschlimmert. Der sehbar nervöse Minister konnte lange Sekunden auf im Grunde einfache Fragen der Journalisten nicht reagieren. Die einzige klare Information, [...]

Pavel 10.11. 2011 [...]
Benes-CEZ

Die Energiegesellschaft CEZ wirtschaftete im dritten Quartal mit einem Netto-Gewinn in der Höhe von 2,4 Milliarden Kronen, was ein zwischenjähriger Rückgang um 79% ist. Der erwartete Netto-Gewinn für das ganze Jahr 2011 – 40,6 Milliarden Kronen – verändert sich aber laut der CEZ – Leitung nicht. Der Grund der Verringerung des Gewinns sind laut CEZ neu eingeführte Schenkungssteuer aus den Emissionsscheinen und die Verstärkung der Krone zum Euro. Auch der Strom wird billiger verkauft.

Pavel 10.11. 2011 [...]
erneuerbare_energien

Die Abgeordnetenkammer genehmigte heute den kontrversiellen Vorschlag des Gesetzes über die unterstützten Energieträger. Sie vernichtete dadurch die Angelegenheit zur Nutzung der sauberen Energieträger in den Haushalten, zur technologischen Entwicklung der tschechischen Betriebe und zur Erstellung neuer Arbeitsstellen. Der genehmigte Vorschlag führt eine Menge von byrokratischen Hindernisse ein, die die Entwicklung des innovativen Industriezweiges ganz verhindern werden. Nur einen schwachen Trost bietet die Tatsache an, dass die Angeordneten eigenen Vorschlag auf die Unterstützung der Wärme aus erneuerbaren Energieträgern durchsetzten und den [...]

Pavel 10.11. 2011 [...]
temelin_11_11

Das südböhmische Atomkraftwerk Temelin hat am heutigen Dienstag einen Zwischenfall gemeldet. Die Leistung des Blocks 1 musste wegen einer Panne am elektrischen Schutz einer der vier Hauptzirkulationspumpen halbiert werden. Die Stromlieferung seien aber nicht unterbrochen worden. Man gehe davon aus, dass der Reaktor noch am Dienstagabend wieder die volle Leistung erzielen werde, teilte Kraftwerkssprecher Marek Svitak mit. Zum ersten Mal in diesem Jahr stellten die Techniker ungeplant den ersten Block vom Netz am 8.März ab. Bei der Probe der Beweglichkeit [...]

Pavel 9.11. 2011 [...]
Fukusima-neu

Fast acht Monate nach der Katastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima muss Japan nach wie vor mit der erhöhten Radioaktivität leben. Die Gemeinde Iitate befindet sich ca. 39 km vom beschädigten Atomkraftwerk, das am 11.März dieses Jahres durch die Tsunami – Welle betroffen wurde. Mein Dosimeter zeigt in der Gemeinde das Achtfache des Normalwertes. Die Ebene der Radioaktivität ist auf den bergen so hoch, dass die Bewohner des Dorfes sich nicht trauen, dorthin zu gehen. Die Gemeinde hatte Pech, dass sie [...]

Pavel 7.11. 2011 [...]
Kernkraftwerk Fukushima nach Bränden und Explosionen

Die Stilllegung der havarierten Reaktoren in Fukushima wird voraussichtlich mindestens 30 Jahre dauern, hieß es in einem vorläufigen Bericht, den die Atomenergie-Kommission der japanischen Regierung am Freitag veröffentlicht hatte. Die Kommission sagte, dass die Situation in der Anlage in Fukushima komplizierter sei als bei der Stilllegung des Reaktors von Three Miles in den Vereinigten Staaten, dessen Kern im Jahr 1979 ebenfalls bei einem massiven Unfall beschädigt worden war. Damals dauerte es 6,5 Jahre, bis überhaupt damit begonnen werden konnte, die [...]

Pavel 4.11. 2011 [...]
Cernobyl

Das ukrainische Parlament in Kiew attackierten Demonstranten. Sie protestierten gegen die Streichungen der sozialen Spenden für Menschen, die nach der Havarie des Atomkraftwerkes Tschernobyl geholfen haben. Die Abgeordneten verhandelten schon den neuen Gesetzvorschlag in der ersten Lesung und schicken ihn der Regierung zur Nacharbeitung.

Pavel 3.11. 2011 [...]
P1230461

Interessenten für den Ausbau des Atomkraftwerkes Temelin übernahmen von der Energiegruppe CEZ die Vergabedokumentation, die ihnen als Unterlage für die Vorbereitung ihrer Angebote dienen wird. Um den Ausbau des Atomkraftwerkes Temelin bewerben sich die amerikanische Firma Westinghouse, die französische Areva und das tschechisch-russische Konsortium Skoda JS, Gidropress und Atomstrojexport. Termin für die Vorlegung der Angebote ist der 2.Juli 2012. Der Bau des dritten und vierten Blockes des Atomkraftwerkes Temelin soll bis zum Jahr 2015 fertig sein. Die Bewerber sollten im [...]

Pavel 1.11. 2011 [...]
Rueckbau KKW Lubmin

Atommoratorium in De

Die Energieversorger bekommen eine späte Entschädigung für eine Hauruckaktion der ...

Dukovany2

Kaineder: „Atomkra

OÖ. Umwelt-Landesrat Stefan Kaineder erteilte der Aussage, Atomkraft sei eine ...

Endlager-Deutschland

Bayern: Sorge um End

Bei der Suche nach einem Endlager für Atommuell im ...

4_Vedeni_VVN

Neue Strombrücke zw

Im Aachener Rathaus ist am Montag symbolisch die erste grenzüberschreitende ...

kontejner_skoda

Deutschland: 200-Lit

Hannover- Im Atommüll-Zwischenlager Leese im Landkreis Nienburg ist ein 200-Liter-Fass ...

sudy

Deutschland: 90 Gebi

90 Gebiete in Deutschland haben nach Auffassung der Bundesgesellschaft ...

jaderne bloky+znak

Emirate nehmen erste

Als erster Staat im arabischen Raum haben die Vereinigten Arabischen ...

nuclear.power_.plant_.dukovany

Österreich: Breite

Die niederösterreichische Landesregierung kritisiert die Entscheidung der tschechischen Regierung bezüglich ...

fukushima

Japans Bischöfe ver

​Das Buch "Abschaffung der Atomkraft: Ein Appell der katholischen Kirche ...

uhlí

Deutschland beschlie

Deutschland wird nach der Atomenergie nun auch aus der Kohlestromgewinnung ...

Evropská komise

Kritik an EU-Kommiss

Die EU-Kommission wurde von den Mitgliedsstaaten beauftragt, die Nachhaltigkeit von ...

Fessenheim-Francie

Frankreich bleibt da

Frankreich produziert weiter 70 Prozent seines Stroms in Atommeilern. Damit ...

Endlager-Deutschland

Luxemburg gegen belg

Die luxemburgische Regierung lehnt belgische Pläne für ein Atommüll-Endlager unweit ...

Temelin_sever5

OÖ fordert UVP für

Das Land OÖ will die von Tschechien geplante Laufzeitverlängerung der ...

chernobyl_pozar_3

Horror ohne Ende: ra

Schlechte Nachrichten aus der Ukraine. Die Ukraine berichtete am Sonntag ...

Fessenheimmm

Frankreich: Atomkraf

Nach jahrelangen Protesten geht das dienstälteste französische Atomkraftwerk vom Netz. ...

ekologie

Deutschlands macht s

Die Internationale Energieagentur lobt den deutschen Klimaschutz. Doch sie fragt ...

demonstrace-traktory

Atomkraftgegner woll

Atomkraftgegner rufen auch in Niedersachsen zum Protest gegen Castortransporte auf. ...

Uloziste

Bohrungen am deutsch

Remlingen - Am Atommülllager Asse bei Wolfenbüttel haben am ...

JE-Evropa

Frankreichs Atomkraf

Der französische Energiegigant EDF untersucht mögliche Fehler bei bestimmten Bauteilen ...

OZE

Bedeutung der Atomkr

Kernkraft wird öfter zur Alternative für den Klimaschutz erklärt. Doch ...

ekologie

Deutschland: Erneuer

Der Anteil der Erneuerbaren an der einspeisten Menge hat im ...

fukushima

Japan erwägt, das r

Acht Jahre nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima erwägt der ...

Atomkraftwerke-Japan

Japans Umweltministe

Der neue japanische Umweltminister Shinjiro Koizumi will eine Abkehr seines ...

Dukovany

Alte Atommeiler um

Nachdem der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Laufzeitverlängerung für zwei belgische ...

Anschober

Anschober: Gegen unb

Eine „gefährliche Drohung“ der Betreiber des tschechischen Atomkraftwekes Temelín beklagt ...

mapa-ulozist

Geld für Endlagerun

Tschechische Regierung will Gemeinden mit Zahlungen umstimmen / In Niederösterreich ...

Uloziste

Alter Streit um neue

Jahre nach dem Neustart der Suche nach einem deutschen Atommüllendlager ...

Svycarsko-JE Dungenes

Umfrage: Knapp zwei

Zürich - 64 Prozent der Schweizer sprechen sich für eine ...

Dukovany

Panne beim Hochfahre

Nach der Wartung des tschechischen Atomreaktors Dukovany-2 rund eine Autostunde ...

    Tel., Fax: +420 386 350 507
    E-mail: oizp@oizp.cz
    RSS 2.0
    BIU - Bürgerinitiative Umweltschutz
    OIŽP - Občanská iniciativa pro ochranu životního prostředí o.s.
    Nová 12
    370 01 České Budějovice, CZ